ZIELGERICHTETE THERAPIE BEI ALK+ NSCLC

ZIELGERICHTETE THERAPIE

Zwar spielt die Chemotherapie in der Behandlung von NSCLC nach wie vor eine Rolle, jedoch zeigt sich, dass zielgerichtete Therapien bei Patienten mit Biomarker-spezifischem NSCLC das Progressionsrisiko im Vergleich zur Chemotherapie verringern.1-3

Dargestellt sind die Kaplan-Meier-Kurven für das PFS aus drei separaten klinischen Prüfungen an EGFR-positiven, ALK-positiven bzw. ROS1-positiven Patienten mit NSCLC. In jeder Studie war das Progressionsrisiko unter einer angepassten zielgerichteten Therapie geringer als unter einer Chemotherapie.1-3
Trotz der Verbesserungen bei der Erstlinientherapie mit ALK-Inhibitoren tritt infolge einer Therapieresistenz innerhalb von ungefähr 8 bis 35 Monaten nach der gegen ALK gerichteten Erstlinientherapie ein Progress ein.2,4,5

PD-1-/PDL-1-THERAPIE BEI ALK+ NSCLC

Für die PD-1-/PDL-1-Immuntherapie wurde bei einigen NSCLC-Typen, besonders in Abhängigkeit des PDL-1 Expressionslevels, eine positive Wirkung nachgewiesen. Sie wurde jedoch nicht in die Empfehlungen der NCCN-Leitlinien für die Behandlung von ALK+ NSCLC aufgenommen, weil die Daten vermuten lassen, dass ALK+ Patienten trotz PD-L1 Expression schlechter auf PD-1- oder PDL-1-Inhibitoren ansprechen als Patienten ohne ALK-Translokation.

Dies zeigt sich z.B. laut einer retrospektiven Auswertung von 58 Patienten in einem kürzeren PFS und einer geringeren Ansprechrate.6

1. Zhou C, Wu YL, Chen G, et al. Lancet Oncol. 2011;12(8): 735-742.
2. Shaw AT, Kim DW, Nakagawa K, et al. N Engl J Med. 2013;368(25):2385-2394.
3. Zhang L, Jiang T, Zhao C, et al. Oncotarget. 2016;7(46):75145-75154.
4. Soria JC, Tan DSW, Chiari R, et al. Lancet. 2017;389(10072):917-929.
5. Camidge DR, Peters S, Mok T, et al. Posterpräsentation: American Society of Clinical Oncology (ASCO) Annual Meeting 2018; 1.-5. Juni 2018; Chicago, USA. Abstract 9043.
6. Gainor JF, Shaw AT, Sequist LV, et al. Clin Cancer Res. 2016;22(18):4584-4593.