Takeda Oncology Forschungspreis Multiples Myelom 2022

Takeda Oncology Forschungspreis Innovative Ansätze der translationalen Forschung beim Multiplen Myelom

Takeda Oncology hat einen gemeinsamen Antrieb: Innovationen fördern. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird seit 2018 jedes Jahr ein hochkarätiger Forschungspreis ausgelobt. Wissenschaftler aus Kliniken, klinischen Einrichtungen und Forschungsinstituten sind anlässlich dessen dazu aufgerufen, ihre herausragenden Arbeiten und Projekte aus dem Bereich „Innovative Ansätze der translationalen Forschung beim Multiplen Myelom“ einzureichen.

Die eingereichten Arbeiten aus der präklinischen und klinischen Forschung werden durch ein unabhängiges Expertengremium gesichtet und herausragende Projekte in einem feierlichen Rahmen ausgezeichnet. Anlass hierfür bietet der Deutsche Krebskongress im Februar 2022 in Berlin.

Wir freuen uns dieses Jahr folgende Experten in unserem wissenschaftlichen Gremium begrüßen zu dürfen:

  • Professor Dr. med. Hermann Einsele, Universitätsklinikum Würzburg
  • Prof. Dr. med. Hartmut Goldschmidt, Universitätsklinikum Heidelberg
  • PD Dr. med. Maximilian Merz, Universitätsklinikum Leipzig

Der mit 10.000 Euro dotierte Forschungspreis hat das Ziel, wegweisende Arbeiten der translationalen Forschung zur Therapie des Multiplen Myelom zu unterstützen und somit die Entwicklung neuartiger Medikamente und Therapieansätze für Patienten weiter voranzutreiben: Die beste Arbeit wird mit 10.000 € prämiert.

Für weiterführende Informationen zum Forschungspreis wenden Sie sich gerne jederzeit an:

Dr. Stefan Joneleit
Head of Medical Science Liaison Management Oncology
stefan.joneleit@takeda.com

Zuletzt aktualisiert: 17.08.2021