Patientenratgeber sALCL

Patientenbroschüre "Das systemische anaplastische großzellige Lymphom (sALCL)-Erkrankung, Diagnose und Therapie"

sALCL

Beim systemischen anaplastischen großzelligen Lymphom (sALCL) vermehren sich – ähnlich wie beim Hodgkin Lymphom – weiße Blutzellen des lymphatischen Systems unkontrolliert. Im Gegensatz zum Hodgkin Lymphom vermehren sich jedoch nicht B-Zellen, sondern T-Zellen. Das sALCL gehört zu den so genannten Non-Hodgkin-Lymphomen und innerhalb dieser Gruppe zu den peripheren T-Zell-Lymphomen.

Diese peripheren T-Zell-Lymphome machen weltweit bis zu 10% aller neu diagnostizierten Non-Hodgkin-Lymphome aus. Das ALCL ist zwar sehr selten, gehört aber zu den häufigsten Formen peripherer T-Zell-Lymphome. Mit dem Alter steigt die Erkrankungswahrscheinlichkeit dieser Krebsart an  – nicht jedoch beim ALCL.1 

sALCL - Wirksamkeit

Im Rahmen der Therapie von erwachsenen Patienten mit r/r HL und r/r sALCL wurde in zwei Studien die Wirksamkeit des Antikörper-Wirkstoff-Konjugats Brentuximab Vedotin über 5 Jahre untersucht.