Ansprechen bei CTCL

Das Ansprechen des Antikörper-Wirkstoff-Konjugats bei erwachsenen Patienten mit CD30-positivem kutanen T-Zell-Lymphomem (CTCL) wurde in der Phase-3-Studie ALCANZA im Vergleich zu den Standardtherapien Methotrexat und Bexaroten untersucht.3

3.    Prince HM et al. Lancet 2017;390(10094):555–66

Kutanes T-Zell-Lymphom

Kutane Lymphome gehören zu der sehr heterogenen Gruppe der extranodalen Non-Hodgkin-Lymphome. Während primäre kutane Lymphome zum Zeitpunkt der Diagnose auf die Haut beschränkt sind und keine weitere Organmanifestation zeigen, stellen sekundäre Formen kutane Manifestationen disseminierter peripherer Lymphome oder Leukämien dar. Kutane T-Zell-Lymphome (CTCL) machen ca. ¾ der primär kutanen Lymphome aus.1 Die jährliche Inzidenz der kutanen Lymphome liegt bei 1/100.000 in westlichen Ländern. In Deutschland wird die Anzahl der Neuerkrankungen mit CTCL für 2016 auf ca. 230 Frauen und 380 Männer geschätzt. 1,2 

1. Dippel E et al. S2k-Leitlinie Kutane Lymphome (ICD10 C82 - C86) Update 2016; AWMF online Stand 08/2017: 1-32
2. Robert Koch-Institut (Hrsg.). Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland, November 2016