CTCL

Ansprechen bei CTCL

Das Ansprechen des Antikörper-Wirkstoff-Konjugats bei erwachsenen Patienten mit CD30-positivem kutanen T-Zell-Lymphomem (CTCL) wurde in der Phase-3-Studie ALCANZA im Vergleich zu den Standardtherapien Methotrexat und Bexaroten untersucht.3

3.    Prince HM et al. Lancet 2017;390(10094):555–66

Kutanes T-Zell-Lymphom

Kutane Lymphome gehören zu der sehr heterogenen Gruppe der extranodalen Non-Hodgkin-Lymphome. Während primäre kutane Lymphome zum Zeitpunkt der Diagnose auf die Haut beschränkt sind und keine weitere Organmanifestation zeigen, stellen sekundäre Formen kutane Manifestationen disseminierter peripherer Lymphome oder Leukämien dar. Kutane T-Zell-Lymphome (CTCL) machen ca. ¾ der primär kutanen Lymphome aus.1 Die jährliche Inzidenz der kutanen Lymphome liegt bei 1/100.000 in westlichen Ländern. In Deutschland wird die Anzahl der Neuerkrankungen mit CTCL für 2016 auf ca. 230 Frauen und 380 Männer geschätzt. 1,2 

Finden Sie weitere Informationen in der ALCANZA-Studie anbei.

1. Dippel E et al. S2k-Leitlinie Kutane Lymphome (ICD10 C82 - C86) Update 2016; AWMF online Stand 08/2017: 1-32
2. Robert Koch-Institut (Hrsg.). Bericht zum Krebsgeschehen in Deutschland, November 2016