Hodgkin Lymphom

Das Hodgkin Lymphom ist eine bösartige Krebsart des lymphatischen Systems – einem wichtigen Teil der Immunabwehr des Körpers. Bösartig bedeutet, dass sich Zellen unkontrolliert vermehren. Beim Hodgkin Lymphom sind dies bestimmte weiße Blutkörperchen, die B-Zellen. Betroffen sind zunächst Lymphknoten, die Gewebsflüssigkeit (Lymphe) filtern. Von hier aus kann sich die unkontrollierte Zellvermehrung im ganzen Körper ausbreiten und auch andere Organe befallen.

Hodgkin Lymphom - Wirksamkeit

Im Rahmen der Therapie von erwachsenen Patienten mit r/r HL und r/r sALCL wurde in zwei Studien die Wirksamkeit des Antikörper-Wirkstoff-Konjugats Brentuximab Vedotin über 5 Jahre untersucht.