Das ALK-positive NSCLC – eine Form von Lungenkrebs

Die Diagnose anaplastische Lymphomkinase (ALK)-positiver nicht-kleinzelliger Lungenkrebs (ALK+ NSCLC) kann sowohl bei Betroffenen als auch bei deren Angehörigen zahlreiche Fragen aufwerfen. Die folgenden Seiten bieten deshalb eine Reihe von Informationen, die Ihnen in Ergänzung zu dem Gespräch mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin, einen ersten Überblick zur Erkrankung geben sollen. Ein Grundverständnis der Krankheit ermöglicht es, mit der Situation besser umzugehen.

Lungenkrebsneuerkrankungen in Deutschland1

Lungenkrebs ist bei Männern die zweit- und bei Frauen die dritthäufigste Krebserkrankung in Deutschland. 2016 erkrankten hierzulande 35.960 (63 %) Männer und 21.500 Frauen (37 %) neu an Lungenkrebs.1 Von Lungenkrebs sind besonders ältere Menschen betroffen: Das mittlere Erkrankungsalter liegt hier zwischen 68 und 70 Jahren und obwohl Rauchen der Hauptrisikofaktor ist, ist es dennoch möglich, dass auch Nichtraucher an Lungenkrebs erkranken.2

Was ist ALK-positiver Lungenkrebs

Bitte akzeptieren Sie Präferenz-Cookies, wenn Sie dieses Video ansehen möchten.

Es gibt unterschiedliche Formen von Lungenkrebs – eine davon ist der so genannte nicht-kleinzellige Lungenkrebs, abgekürzt NSCLC. Etwa 80 bis 85 Prozent aller Lungentumore sind diesem Typ zuzurechnen.3 Der nicht-kleinzellige Lungenkrebs wird wiederum in verschiedene Unterformen eingeteilt. Eine Unterform ist der ALK-positive nicht-kleinzellige Lungenkrebs, der sich durch das Vorhandensein einer bestimmten genetischen Veränderung in den Tumorzellen auszeichnet. Solche genetischen Veränderungen – auch Treibermutationen genannt – kommen bei Lungenkrebs verhältnismäßig häufig vor. Sie können Einfluss auf die Prognose aber auch auf das Ansprechen des Tumors auf bestimmte Behandlungsoptionen haben.2

„Lungenkrebs kann jeden treffen, der Lungen hat“*

Gemeinsam mit Patienten-Netzwerken und Selbsthilfegruppen hat Takeda eine Postkartenserie zum ALK-positiven Lungenkrebs erstellt. Diese soll dazu beitragen, dass die Stimme der Patienten hörbarer wird, diese seltene Erkrankung mehr Aufmerksamkeit bekommt, früher diagnostiziert wird und Patienten bestmöglich behandelt sowie ganzheitlich betreut werden können.

Die in der obigen Bilderserie zu sehenden Illustrationen sind Teil einer Postkartenserie, die während des 3. Takeda Oncology Patienten-Advisory-Boards ALK+ NSCLC im Februar 2020 gemeinsam mit Patienten-Netzwerken und Selbsthilfegruppen entstanden ist.

Informationen zu Patienten-Netzwerken und Selbsthilfegruppen:

Die Postkartenserie können Sie sich übrigens ganz einfach über diesen Link herunterladen.

Erfahren Sie außerdem mehr darüber, wie Takeda Patienten und Angehörige beim Umgang mit dem Krebs unterstützt und besuchen Sie unsere Seite zum Thema Psychoonkologie.

Psychoonkologie

Die moderne Tumormedizin ist in der Lage, durch bildgebende Verfahren auch die kleinsten Tumore sichtbar zu machen – jedoch nicht die Gefühle und Gedanken derjenigen, die die Diagnose Lungenkrebs erhalten haben. Barbara Baysal, Vorsitzende des Bundesverband Selbsthilfe Lungenkrebs e.V. erzählt im Video, was häufige Ängste und belastende Themen von Patienten und Angehörigen sind und was helfen kann.

Erfahrungsbericht psychische Belastungen bei Lungenkrebs – Barbara Baysal berichtet

Bitte akzeptieren Sie Präferenz-Cookies, wenn Sie dieses Video ansehen möchten.

Mehr zum Thema Umgang mit Krebs finden Sie

* Aussage von Patientenvertretern im Rahmen eines Patienten-Advisory-Board ALK+ NSCLC, das Takeda Oncology gemeinsam mit Patientenorganisationen im Februar 2020 durchgeführt hat.

  1. Robert Koch Institut. Krebs in Deutschland 2015/2016. 12. Ausgabe, 2019. Online unter: https://www.krebsdaten.de/Krebs/DE/Content/Publikationen/Krebs_in_Deutschland/kid_2019/krebs_in_deutschland_2019.pdf?__blob=publicationFile; Letzter Zugriff 26.02.2021.

  2. Onkopedia Leitlinie „Lungenkarzinom, nicht-kleinzellig (NSCLC)“. Online unter: https://www.onkopedia.com/de/onkopedia/guidelines/lungenkarzinom-nicht-kleinzellig-nsclc/@@view/html/index.html#litID0EYMCI; Letzter Zugriff 26.02.2021.

  3. American Cancer Society. Online unter: https://www.cancer.org/cancer/non-small-cell-lung-cancer/about/what-is-non-small-cell-lung-cancer.html; Letzter Zugriff 26.02.2021.

Zuletzt aktualisiert: 14.09.2021